Menu Home

Dumm wie Brot

Kennen Sie Karlsruhe? Ich schon. Ich war gerade am Wochenende mit meiner mir vom Universum anvertrauten Frau dort, zur art Karlsruhe. Enttäuschend wie ich fand. Meine Frau ist da toleranter. Sie freut sich nur heimlich und diebisch, wenn namhafte Galerien dort die gleichen Objekte zeigen wie zwei Jahre zuvor – letztes Jahr hatten wir es nicht dorthin geschafft. Mein Kommentar ist dann eigentlich immer der gleiche“…wie Blei im Regal“. Ein Spruch den Bleibatterieverkäufer immer für die Ladenhüter der Bleibatterielogistiker benutzen. Ein bisschen Berufskrankheit muss eben sein 😊.

Karlsruhe ist wohl die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs – das ist dieses etwas seltsame Bundesland im Süden unserer Republik, welches von den mir so verhassten Grünen regiert wird. Laut Wikipedia hat Karlsruhe knappe 20 % (präzise 19,9 %,  für die Kapillarrohrficker). Nun habe ich am Tag unseres Karlrsuhebesuches in der FAZ gelesen, dass die dort Ende Februar ein Freibad eröffnet haben. Toll, ich bin Schwimmer und – wenn auch etwas gehandicapter – Wasserballer. Somit finde ich das im Prinzip super. Lebte ich Karlsruhe wäre ich zur Saisoneröffnung hingegangen. Leider – oder dem Universum sei Dank? – lebe ich nicht dort. Denn ich habe mich sofort fürchterlich echauffiert. Meine Frau lacht dann immer nur über mich, weil ich mich so heftig über so etwas aufregen kann. Ich jedenfalls kann das. Worüber? Na, darüber dass diese Wahnsinnigen bei nächtlichen Temperaturen von -8 bis – 12° C ein Freibad eröffnen. Wieso? Weil so ein Freibad eine unglaublich große Fläche hat und bei ca. 20° C plus beheizt wird. Jetz kommt mir nicht mit Solar. Ihr Horste könnt mit Solar nachts auch nicht lesen. Das ist der energetische Supergau. Warum? Weil weit über 50 % der Energie für die Heizung aus Kohleenergie kommt. Warum? Weil die grünen Armgeigen in unserer Republik Energieformen, welche mit bösen Atomen zu tun haben – ich frage mich immer noch wie ein Atom böse sein kann-  völlig grund- und ahnungslos geächtet haben. Mit der ganzen von ihnen hochgelobten Photovoltaik und Windenergiekacke bekämen die Horste das Freibad maximal auf 11 bis 12° C. Da geht dann keiner mehr rein. Außer mir vielleicht, wir haben einmal Ostern in den Achtzigern bei gemessenen 12° C vor Borkum aus Joke und Bock in der Nordsee gebadet – brrrhh – ca. 6,324 Minuten lang.  Da kommen nun diese grünen Vollhorste und schmeißen tonnenweise Kohle in den Ofen und CO2 in ihre heilige Atmosphäre – im übertragenen Sinne natürlich – um das Freibad zu beheizen. Das ist doch der komplette entropische Wahnsinn. Aber das finden die geil. Da kommt dann kein Shitstorm von grün und/oder links, nee nicht die Bohne…

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.