Menu Home

Etwas von gut und teuer, parken und trinken

Sind Sie auch manchmal erstaunt wenn sie etwas bezahlen, über das Sie sich zuvor keinerlei Gedanken gemacht haben. Das ist nicht blöd, das hat was mit unserer Erwartungshaltung zu tun. Wenn ich mein Auto in Frankfurt ins Parkhaus stelle, dann rechne ich mit diversen Euro für wenig Zeit die mich das kosten wird. Wenn ich das in Paris tue, dann rechne ich mit noch höheren Kosten und freue mich in Erfurt wenn ich nur 50 Cent einschmeißen muss. Dann wiederum trinke ich am Nachmittag mit meiner mir vom Multiversum anvertrauten Gattin einen Kaffee, wobei das so aussieht, dass ich einen schwarzen Kaffee trinke und meine Herzallerliebste einen Latte Macchiato – mithin von mir nicht als Kaffeespezialität sondern als Milchspezialität kategorisiert – und einen Prosecco. Ja, meine Frau trinkt. Ich trinke tagsüber nicht, weil ich es nicht mag und außerdem muss ich fahren und da ist bei mir Null-Promille angesagt. Kurz und klein, ich schaue nicht in die Preisliste, wir bestellen das einfach. Da ich ein alter Sack und Macho bin, zahle ich auch meist. Ich bin so gestrickt, dass ich immer und grundsätzlich einer Dame die Tür öffne, auch meiner Gattin. Ferner ziehe ich am Tisch den Stuhl zurück und platziere meine Geliebte auf demselben. Außerdem helfe ich ihr immer aus und in den Mantel. Das kostet nichts, macht Spaß und ist das, was meine Frau Mutter mir so beigebracht hat. Ach, beinah hätte ich’s vergessen, in Bus und Bahn stehe ich für ältere Menschen und Frauen mit Kind auf und biete ihnen meinen Platz an. Kurz gesagt bin ich ein Fossil. Wenn es mir oder meiner Gattin und Geliebten gelungen sein sollte der Bedienung (Achtung: Genus beachten) Aufmerksamkeit abzuringen um zu zahlen, dann bin ich immer gespannt wo das Damengedeck plus Kaffee wohl pekuniär rauskommt. Das schwankt zumeist so zwischen 8,30 € und 13,50 €. So manches Mal ist man dann in die eine oder andere Richtung überrascht über den Preis. So denn auch als ich mich erdreistete in Klagenfurt mein Auto in der Tiefgarage „Lindwurm“ in der Innenstadt zu parken, um dann mit meiner Gattin in Richtung von Damengedeck und Kaffee zu marschieren, woraufhin ich dann am Ende für eine lausige Stunde und 15 Minuten krasse 7,10 € zahlen durfte, aber in der Kulisse in Emden für 2 Mineralwasser und 4 Sekt nur 14,00 € abdrücken sollte. Über den Tuber Magnatum von letzter Woche breite ich hier mal das Mäntelchen des Schweigens aus – aber ich habe das für die Familie gerne ausgegeben und schließlich wollte ich für 4 Personen auch den Großen aus dem Töpfchen haben.

Parken-in-Klagenfurt

Bild 1 von 3

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.