Menu Home

@

ist ein total bescheuertes Zeichen. Warum? Haben Sie je versucht dieses Ding mit einer Hand einzugeben? Ich schon. Eigentlich halte ich meine Motorik für recht gut und meine Hände für recht gelenkig. An diesem Ding beißt sich aber jeder Einhändige die Zähne aus. Ich weiß warum die oder der Begründer des Internet, das “at”, oder heißt es “ät”, oder gar “et”, eingeführt haben. Es war das einzige Zeichen, welches bis dato nicht benutzt wurde. Kein Wunder, weil wer sollte es auch benutzen? Jeder der mit zehn Fingern schreibt, kriegt bei dem Ding die Krise. Das größte allerdings sind die Kollegen die es als sogenanntes Aufzählungszeichen in Präsentationen, Emails oder anderer Korrespondenz benutzen. Das sind die Leute die am neuen Markt ihr Geld sinnlos verzockt haben, als sie Aktien kauften, weil man wenn man keine Aktien kauft, ja nicht mitsabbeln kann. Ich hasse dieses Zeichen, ich hasse es, es einzugeben – bei mir heißt das Ding: „Schweineohr“. So sieht es nämlich aus und genauso lässt es sich auch eingeben.

Sie geben also ihre Email-Adresse folgendermaßen ein: Fritz-Punkt-Müller-Schweineohr-t-Bindestrich-online-Punkt-de; geschafft! Soeben finde ich heraus, dass wenn Sie den linken Zeigefinger auf Control legen, den linken Daumen auf Alternate führen und dann, unter der Voraussetzung Sie können Klavier spielen, den linken Mittelfinger in Richtung „Q“ bewegen, sie eine reelle Chance haben, jenes „@“ mit einer Hand einzugeben.

Nochmal zurück zu den Präsentationen. Als täte es der Punkt nicht mehr, der Bindestrich ebenso nicht, muss jetzt das „@“ herhalten. Ich hasse es mit solchen Präsentationen konfrontiert werden. Dies stellt einen Angriff auf meine Persönlichkeit dar. Jetzt denken Sie: ich sehe das zu eng. Mag sein, aber muss ich denn akzeptieren, mit jedem, aber auch wirklich jedem, Modetrend gestresst zu werden? Ich will nicht mit dem Kickboard zu einem Kunden fahren und der denkt dann genauso wie ich, und hält mich dann logischerweise für einen Schwachkopf. Ich will mir nicht auch noch mein linkes Knie ruinieren indem ich mit Ende fünfzig nochmal auf Inlinern durch die Weltgeschichte düse, alte Damen dabei rücksichtslos vom Bürgersteig fege und dann ggf. noch meinen Führerschein verliere. Ich hasse diesen ganzen Modemüll. Ich will nicht „Trendy“ sein. Ich will in Ruhe mit meiner Frau alt werden. Wenn ich Jugendliche mit diesem ganzen Schwachsinn aufwachsen sehe, dann tun sie mir häufig leid. Denn ohne Markenklamotten und einem hippen Smartphone ist man Abschaum? Um vieles beneide ich junge Menschen, nur bei so manchem bin ich froh, dass ich es nicht durchleiden muss.

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.