Menu Home

Kenji Ekuan und eine der größten „grünen“ Lebenslügen

Heute berichtet die FAZ, dass Kenji Ekuan, ein großer Produktdesigner gestorben ist. Er kreierte die Kikkoman-Flasche die jeder kennt. 1929 geboren verlor er beim Atombombenabwurf von Hiroshima seine Schwester und ein Jahr später seinen Vater, der an den Folgen der Strahlung starb.

Somit ist nicht nur ein bemerkenswerter Mann gestorben, sondern auch ein Beleg für eine der größten Lügen, die man uns glauben macht. Denn wenn man/frau an der Strahlung nicht innerhalb der ersten 3 Monate krepiert, dann ist die nächste Grenze etwa ein Jahr. Danach kann man davon ausgehen, dass man ein normales Lebensalter erreicht. Denn die sogenannten Spätschäden bei Strahlung lassen sich bis Heute – trotz aller Bemühungen – nicht nachweisen.

 

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.