Menu Home

Positives zum Thema Auto

Sonst heißt es: der meckert wirklich nur. Ich hatte auch mal einen Lancia. Ein Kollege von mir auch. Und der sagte eines Tages ich solle nach Hanau zum Autohaus Saggio fahren, weil dort ein Italiener die italienischen Autos repariere, der echt was von seinem Job verstünde. Ich also hingefahren – nach Italien – dort wurde nicht nur mein Auto gemacht, nein von der Ehefrau des Meisters – Enzo – bekam ich sogar immer einen Espresso hingestellt, heiß und stark. Ich wurde dort freundlich aufgenommen, man nahm mich ernst, das Auto wurde in allen Punkten 100%ig gemacht. Was war das für eine schöne Zeit.

Auch jetzt habe ich eine gute Audi Werkstatt in Kelkheim. Die habe ich, weil die mir in meiner absoluten Blödheit halfen, und auch dort bekam ich einen starken Kaffee.

Ich gebe es jetzt öffentlich zu: ich habe eines morgens (ich hatte einen Termin in Duisburg) meinen Diesel mit Benzin betankt. Ja lachen Sie ruhig, habe ich wirklich. Bis heute wissen das nur meine damalige Assistentin, meine Frau und mein Sohn. Ich schäme mich immer noch. Ganze gute 60 Liter Sprit im Diesel. Gemerkt habe ich das nur, weil meine Tankkarte nur für Diesel aber nicht für Benzin freigeschaltet ist und der Tankwart meines Vertrauens – DEA – mich fragte: „ Sie haben doch nicht etwa Benzin getankt“? Hatte ich. Also rief ich über die Hotline von Audi Hilfe. Die kam auch 20 Minuten später. Man schleppte mein Auto ab, buhuu. Die Werkstatt pumpte dann so schnell wie möglich, das dauert bei so einem modernen Auto über zwei Stunden, die zwei Kammern des Tanks ab. Sie gaben mir Kaffee. Ich bin an diesem Tag noch nach Duisburg gefahren, ich war spät, aber nicht zu spät.

Den Namen gab ich mir dann selbst: Diesel-Dieter! Manchmal ärgert meine Familie mich noch damit. So jetzt ist es raus – jeder soll es wissen: Super-Ingo hat ein Pendant

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.