Menu Home

Teekuchen

4 from 1 reviews
Teekuchen
 
Quelle::
Gang: Kuchen
Küche: Ostfriesisch
Personen: 4-6
Vorbereitung:
Garzeit:
Gesamtzeit:
 
Hier gilt das gleiche wie für die Waffeln, es ist wie es ist. Ursprünglich essen wir in Bremen Butterkuchen. Landläufig meinen viele, dass sei das Gleiche. Ist es aber nicht. Anfänglich habe ich den Butterkuchen vermisst und den Teekuchen gehasst. Später dann habe ich seine Vorzüge (er ist dünner und meist weniger trocken) geschätzt.
Zutaten
  • 3 Eier
  • 1 Becher süße Sahne
  • 1 Becher Zucker (haut rein, schmeckt gut)
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker (jawoll!)
  • Für den Belag:
  • 175 g Butter (miss das mal ab - viel Spaß beim kleen!)
  • 1 Becher Zucker (es kann gar nicht genug davon sein :-))
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eßlöffel Sahne
  • 200 g gehobelte Mandeln
Zubereitung
  1. Den Teig zubereiten und und auf ein Blech streichen.
  2. Bei 175 ° C für 15 Minuten im Ofen goldgelb backen.
  3. Die Zutaten für den Belag in einem Topf goldgelb bräunen.
  4. Auf den Teig geben und noch eimal für 15 Minuten bei 175 ° C im Ofen backen.

Teekuchenrezept

Bild 1 von 1

Categories: Rezepte

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.