Menu Home

Toleranzdiktatur II

Hier sei noch nachgereicht wie das im wesentlichen funktioniert. Allerdings ist diese Geschichte nicht von mir, dass sagte ein Geschäftsfreund, Herr Widmayer, ein absolut integerer, hochgebildeter Christenmensch am Telefon zu mir.

„Sie“, sagte  er leicht schwäbelnd, „sie kommen morgen früh zu mir und ich trete ihnen mal tüchtig auf die Füße. Dann beschweren Sie sich lauthals und sagen: aua Herr Widmayer, das tut mir weh und ist nicht in Ordnung. Darauf sage ich dann zu ihnen, sie sollen sich nicht so aufregen, sondern tolerant mir gegenüber sein“.

Ein Kommentar erübrigt sich wohl.

Categories: 我的金瓶梅

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.