Menu Home

Was Karl Marx mit Fußball zu schaffen hat

Die „Blöd“, also die Bildzeitung, hat geworben, dass sie ein Sonderheft zur Europa-League herausbringen will – „Champignon-League“ gibt es schon. Als ich die Werbung hörte, musste meine mir vom Multiversum anvertraute Gattin wieder meine Negativeinstellung zum Fußball an sich ertragen. Ich fluchte laut, „was, noch mehr Fußball, ist es immer noch nicht genug? Noch mehr Fußball, wir wollen immer noch mehr Fußball. Fußball ist das neue Opium für das Volk!“

Mal ehrlich, das hält doch kein Schwein mehr aus. Wenn es draußen regnet, es kalt wird, da möchte man sich mal einfach des Abends drinnen vor die Glotze hocken und einen Krimi mit Mimi oder einen „Spülfilm“ gucken. Einfach mal berieseln lassen. Was man aber bekommt bei den ÖRE-Sendern ist Fußball. Die Privaten bringen ausschließlich mit Werbung vollgestopften, stumpfen Schrott oder eben auch Fußball. Es nervt. Alle regen sich auf, dass der bekloppte „Franzocke“ und Kinderschänder Ribéry von den Bayern vergoldetes Steak frisst und auch noch so dämlich ist, es in einer „Präsidentenvolksverdummungsapp“ zu posten, gucken aber weiter stoisch Fußball in der Glotze bis der Arzt kommt und Ihre Kohle alle ist. Jetzt muss „Blöd“ auch noch ein Sonderheft zur Europaleague rausbringen. Dieses Volk, besser alle europäischen Völker, bestehen offensichtlich nur aus Junkies, womit Fußball nichts anderes ist, als ein Riesengeschäft, welches zum Opium für das Volk mutierte, womit Karl Marx vor über 100 Jahren schließlich nicht rechnen konnte.

Und liebe „ÖRE’ies“, ob ihr mit dem ersten besser seht, als in der zweiten Reihe, weiß ich leider nicht, aber etwas das ich weiß ist, das ihr im Prinzip ziemlich faule Hunde seid. Ihr zahlt den Fußballverbänden eine Menge unserer Asche für die Übertragungsrechte, produziert dann schweinebillig „Opiumfußball“ für das Volk und lehnt Euch entspannt auf Kosten der „GEZ-Bezahler“ zurück. Ach käme doch Marc Uwe Klings kommunistisches (nochmal Marx also) Känguru und haute Euch wie dem GEZ-Kontrolleur mit dem knallroten Boxhandschuh dahin, wo es Euch ausknockt!

Categories: 我的金瓶梅

Tagged as:

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.