Menu Home

Mettkartoffeln

4 from 1 reviews
Mettkartoffeln
 
Quelle::
Gang: Eintopf
Küche: Deutsch, deutscher, am deutschesten
Personen: 4
Vorbereitung:
Garzeit:
Gesamtzeit:
 
Das Rezept kommt aus Schleswig Holstein, schließlich ist Ruth Luise Dora Kölbel, geborene Gens am 16. Oktober 1936 in Rendsburg geboren worden. Das Gericht ist man natürlich im Winter, klar oder?
Zutaten
  • 1 – 1 ½ Pfund (500 g – 750 g) Mett – wir haben das Mett durch Rinderhack ersetzt. Mett meint gemischtes Hack – heißt wiederum Schwein und Rind.
  • Kartoffeln, so daß etwa der Halbe Topf, den Du nehmen willst, voll wird. Sie sollten geschält und in kleine Stücke (2 x 2 cm) geschnitten sein
  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • Weißwein, ja ich weiß in Schleswig-Holstein gibt es den eigentlich nicht, aber mit „Vino“ schmeckt’s besser!
  • 2-3 Teelöffel China-Gewürz
  • 2 Teelöffel Korianderpulver
  • Prise Muskatnuß, frisch gerieben oder gemahlen, kein Fertigscheiß bitte
  • Salz und Pfeffer (Ruth hat immer Cayenne-Pfeffer genommen)
Zubereitung
  1. Das Mett, oder was immer, in Butterschmalz anbraten. Wenn kein rohes Fleisch mehr zu sehen ist die gehackten Zwiebeln dazugeben bis sie schön glasig sind.
  2. Dann mit Weißwein, nicht zuviel, ablöschen. Die Kartoffeln hineingeben und mit Wasser auffüllen.
  3. Jetzt die Gewürze dazugeben, aufkochen lassen und die Hitze reduzieren, so daß das ganze leicht vor sich hin simmert.
  4. Fertig ist das Gericht wenn die Kartoffeln Deinen/Euren persönlichen Gargeschmack erreicht haben.

 

Categories: Rezepte

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.