Menu Home

Rouladen á la Anna

5 from 1 reviews
Rouladen á la Anna
 
Quelle::
Gang: Hauptgang
Küche: Allemanisch
Personen: 4
Vorbereitung:
Garzeit:
Gesamtzeit:
 
Tut Euch selbst einen Gefallen, nehmt Pferderouladen. Vergeßt zunächst alles was Ihr je über den Geschmack von Pferdefleisch gehört haben und vergeßt vor allem niedliche Springpferde mit ihren verhärmten Reiterinnen darauf. Ihr sollt doch nur essen, nicht Springreiten. Pferd ist gesund und schmeckt mindestens so gut wie Rindfleisch. Leider ist es aus unseren Köpfen verschwunden, es ging irgendwie verloren, wurde vergessen und als Armeleuteessen vergattert. Es gibt aber viele geschmackvolle Armeleuteessen, wie man weiß. Also Augen zu und durch, vorausgesetzt es gelingt Euch, in der Gegend in der Ihr in Deutschland lebt, Pferdefleisch zu organisieren.
Zutaten
  • 4 Pferderouladen, natürlich gehen auch Rinderrouladen, aber nehmt Pferd!*
  • 1 Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 4 eingelegte Gewürzgurken aus dem Glas, je Roulade eine
  • Rinderfond
  • 2-3 Bratenwürfel, Knorr, nach Geschmack
  • Senf
  • Chinagewürz
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Rouladen auf der Oberseite beidseitig würzen und auf der Innenseite großzügig mit Senf bestreichen. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln großzügig auf dem Senf verteilen. Eine Gurke auflegen und einrollen. Die Rouladenenden jeweils mit einem oder zwei Zahnstochern verschließen.
  2. Die Rouladen in Butterschmalz, scharf anbraten und dann mit Wein ablöschen. Rinderfond aufgießen und Soßenwürfel hinzufügen. Am Ende der Garzeit (2 – 2 ½ Stunden) die Rouladen herausnehmen und die Soße abbinden.

 

Categories: Rezepte

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.